Jahresbericht für die Saison 2015/16:

 

Bericht der Juniorinnen  -  Saison 2015/16:           Weißenstadt, den 29.07.2016

 

 

 

Die SpVgg Weißenstadt verfügte dieses Jahr durchgehend

 

(Halle und Liga-Spielbetrieb) über 4 Juniorinnen-Mannschaften!

 

 

 

Es folgen die Berichte der U-11, U-15 und U-17 – Juniorinnen:

 

(U-13 wird von Andi Reinel und Gert Kloß betreut)

 

 

 

  • U-11 – Juniorinnen:

 

Die „Kleinsten“ der SpVgg wurden im letzten Jahr von den aktiven U-17 - Spielerinnen

 

Sophia Semer, Isabell Kießling und Swenja Prell trainiert.

 

  1. Halle:

    In der Halle konnten sich die jungen Mädels gegen die starken Mannschaften aus dem Bamberger Raum leider nicht durchsetzen. Am Ende sprang Platz 4 von insgesamt 6 Mannschaften  heraus.

  2. Sparkassen-Bezirks-Cup:

 

Das SPK-Bezirks-Finale, die Begegnungen der einzelnen „Meister“ aus allen Oberfrankenligen, fand dieses Jahr am 09. Juli 2016 in Oberkotzau statt. Unsere U-11 Mädels hatten sich aufgrund der wenigen Meldungen bereits zum Bezirksfinale qualifiziert. Am Ende konnten sie den 3. Platz erreichen.

 

(es waren nur 3 Mannschaften im Wettbewerb …   J )

 

Die noch sehr junge Truppe, mit ihren auch noch sehr jungen Trainerinnen haben noch Potential nach oben. - Weiter so!

 

 

 

  • U-15 – Juniorinnen:

    Die U-15 – Juniorinnen sind in der Halle beim Qualifikationsturnier in Selb am 09. Januar 2016 knapp im 9-Meter – Schießen gegen Oberpreuschwitz vorm Einzug ins  Bezirksfinale ausgeschieden. Das war trotzdem sehr beachtlich, weil die Mädels ohne Ersatzspielerin und mit nur einer „kleinen“ U-13- Torfrau angetreten sind.

    (Wäre auch von der Personaldecke ziemlich knapp geworden, denn sie spielten ja sowieso schon fast alle bei der U-17… J)

     

     

     

     

     

 

  • U-17 (B-Juniorinnen):

     

 

  1. Halle:

 

Die U-17–Juniorinnen qualifizierten sich souverän zur Bezirksmeisterschaft. Sie setzten sich am

 

09. Januar 2016 in Selb ungeschlagen als Kreismeister durch.

 

Die HBZM (Hallenbezirksmeisterschaften) fanden dieses Jahr in der Sportarena in Kirchenlaibach/ Speichersdorf statt. Ein Gegentor 10 Sekunden vor dem Schlusspfiff in der letzten Partie, das einem Endspiel gleichkam, gegen die punktgleiche SpVgg Bayreuth kostete unseren Mädels den Titelgewinn. Das war eine sehr bittere Erfahrung, denn unserer SpVgg hätte ein Unentschieden zum Titelgewinn genügt.

 

  1. Spielbetrieb:

 

Nachdem die jetzigen U-17- Mädels in den letzten drei Jahren hintereinander

 

(als: U-13, U-15 und U-15) im Kleinfeldbetrieb immer souverän und zuletzt ungeschlagen die Meisterschaft geschafft haben, wurde diese Saison (2015/16) im Großfeld-Modus gestartet. Letztes Jahr konnte sogar die Bezirksmeisterschaft, die auf dem SpVgg Gelände ausgetragen wurde, errungen werden.

 

Trotzdem entschieden wir, die gesamten Verantwortlichen Juniorinnen-Abteilung der SpVgg, nach langen Überlegungen und Abschätzungen, eine Großfeld-Mannschaft im 11er –Modus anzumelden. Uns allen war bewusst, dass lange und weite Anfahrtswege (Bamberg, Coburg; Michelau, etc. … Hof und Bayreuth waren da schon unsere „Heimspiele“) auf uns zukommen werden. Ein großer Dank geht hier an alle Fahrer/-innen, die diese Aufgabe hervorragend gelöst haben. Hier geht ein spezieller Dank an Dirk Kießling, als Fahrer und an die Firma Raithel & Co., die den Bus zur Verfügung gestellt hatten. Hinzu kam noch, dass auch verschiedene Meinungen Einzelner, von einer eventuellen Überforderung der Mädels aufgrund des „jungen“ Jahrganges, herrschten.

 

Der Altersdurchschnitt betrug meist:  13,67   (204 : 15 = 13,67)

 

  • 4  Spielerinnen       Jhg. 2000     (15 Jahre)

  • 4  Spielerinnen           Jhg. 2001        (14 Jahre)

  • 4  Spielerinnen           Jhg. 2002        (13 Jahre)

  • 3  Spielerinnen           Jhg. 2003        (12 Jahre)

     

 

(Oder wenn die 3 Mädels vom 2001er Jahrgang noch mit zu zählen sind (trotzdem ein Altersdurchschnitt: 246 : 18 = 13,67)


 

 

Insgesamt haben wir mit einem 3. Platz abgeschlossen und sind alle hochzufrieden!

 

Im Herbst konnten wir sogar auf dem 2. Platz „überwintern“ und hatten auch immer wieder mal dazwischen den Aufstiegsplatz (1. oder 2. Platz) inne. Alle Befürchtungen und Sorgen um unsere „kleinen“ Mädels konnten enthoben und beruhigt werden. Ein professionelles Training mit den Trainern Markus Zitzmann, Doris Zißler und Doris Prell konnte regelmäßig mindestens 1x wöchentlich angeboten werden und wurde auch laut der Trainingsstatistik gut besucht und in Anspruch genommen.

 

Einige Spielerinnen der U-13 Mannschaften mussten schon mit aushelfen, und konnten die zeitweise dünne Personaldecke der U-17 Mädels mit auffangen. An dieser Stelle geht ein herzlicher Dank an den Trainerkollegen Andreas Reinel.

 

Auch hier lässt sich abschließend sagen, dass es für die Zukunft durchaus kein Nachteil ist, wenn die „U-15“ übersprungen und die nachkommenden Spielerinnen gleich in die U-17 wechseln.

 

Im Gegenteil, denn die letztjährigen Erfahrungen und  Erlebnisse zeigten doch, dass das „Großfeld“ für die Entwicklung der Spielerinnen wichtig und richtig ist.

 

Mein spezieller Dank geht an meine direkten Trainerkollegen Doris Zißler und Markus Zitzmann.

 

Den Betreuern und Trainern der U-13 – Juniorinnen, Andreas Reinel und Gert Kloß, sei hier an dieser Stelle auch nochmal gedankt. Weiterhin bedanke ich mich bei Dirk Kießling, der als Fahrer und auch „aushelfender Weise“ als Schiri, Betreuer, usw. …bei den U-13, … allen Eltern, usw. …

 

Dank der JFG und der männlichen Jugend der SpVgg, haben wir den Mittwoch-Nachmittag-Trainingstag in der Halle erhalten, der für die wichtige Koordination und für die schnellen, kurzen Besprechungen nötig war. Sonst wären sicherlich die 4 Mannschaftsmeldungen nicht so leicht möglich geworden…

 

 

 

Wir alle wünschen uns von Seiten der Vorstandschaft und vom gesamten Verein weiterhin eine gute Zusammenarbeit und Unterstützung, die gerade in dieser Randabteilung besonders nötig ist.

 

 

 

Das Juniorinnen - Training  aller Jahrgangsstufen findet immer mittwochs von 17:00 – 19:00 Uhr

auf dem Weißenstädter Sportplatz statt.

Die SpVgg würde sich sehr über weitere fußballinteressierte Mädels natürlich sehr freuen !!!

 

 

 

 

Doris Prell

SpVgg Weißenstadt

Juniorinnen

 

 

 

 

Bericht der U-13  folgt ...