Spielberichte der 1. Mannschaft

Niederlage im entscheidenden Spiel um Platz 2 gegen BSC Furthammer mit 1:3: 28.05.2017

BSC Furthammer - SpVgg Weißenstadt: 3:1

Schade, aus der Traum einer möglichen Relegation.

In einem insgesamt schwachen Spiel mussten sich unsere Jungs beim BSC Furthammer mit 3:1 geschlagen geben.

Von Beginn an zeichnete sich ab, was zu befürchten war. Die starke Leistung vom Wochenende zuvor gegen Lorenzreuth konnte leider nicht annähernd wiederholt werden.

Zwar ging man durch Felix Lenk kurz nach dem Pausentee mit 1:0 in Führung, doch danach konnten keine nennenswerten Chancen mehr verzeichnet werden. Anders der BSC. Durch einen Freistoß und zwei Abwehrfehler drehte dieser das Spiel.

Die Enttäuschung ist nun natürlich groß, da man selbstredend schon mit einem Relegationsspiel geliebäugelt hat. Für unsere sehr junge Truppe wäre dies freilich eine schöne Erfahrung gewesen.

Doch sei´s drum. 
MÄNNER: Ihr könnt allesamt stolz auf euch sein. Unser angestrebtes Saisonziel war eine Platzierung zwischen Tabellenplatz 4 und 6. 
Nun ist man letztendlich dritter geworden - und das völlig zurecht!!!

Dies zeigt deutlich, wie sich die Mannschaft bereits jetzt entwickelt hat. Natürlich ist da noch viel Luft nach oben, dennoch bin ich zuversichtlich, dass man in der nächsten Saison wieder auf einiges gespannt sein kann.

MÄNNER - starke Saison !!!

Unsere zweite Mannschaft unterlag in Zell mit 2:1.
Kopf hoch, Männer. 
Ein spezieller Dank geht an den Spielleiter Martin Kolb, der ein ums andere mal damit zu kämpfen hatte, für das nächste Wochenende genug Spieler für die Zweite zu finden. Ich hoffe, dass sich das in der nächsten Saison ändert. Umso mehr gilt mein Repekt den Spielern, die für die Zweite immer da waren, sowie den "Alt-Herren-Aushelfern" und den Jugendspielern der A-Jugend, die Woche für Woche in der zweiten Mannschaft aufgelaufen sind.
-Danke-

In diesem Sinne - schöne Sommerpause und bis demnächst zur SAISON 17/18 !!!

Souveräner Heimsieg mit 4:2 im Spitzenspiel gegen FC Lorenzreuth: 14.05.2017

+++Heimspielfest am Muttertag+++

Wahnsinn!!! Unsere beiden Mannschaften siegten am heutigen Sonntag. Was für ein Tag!

Spvgg Weißenstadt - FC Lorenzreuth 4:2

Tore:
25.min 1:0 S.Dürrbeck
38.min 2:0 S.Herold
48.min 3:0 S.Herold
54.min 3:1 Rebhan
62.min 4:1 S.Herold
78.min 4:2 Schraml

In einem nervenaufreibenden Spiel behielt die Spvgg gegen Lorenzreuth mit 4:2 die Oberhand und zog somit an der Schinner-Elf vorbei.
Nach einem kurzen herantasten in der Anfangsphase mit wenigen Tormöglichkeiten trat Sebastian Dürrbeck einen Freistoß aus ca. 40 Metern in den gegnerischen Strafraum. Vorbei an Freund und Feind landete dieser im Netz. Was für ein Tor.
Im Gegenzug hatte Lorenzreuth mit einem Lattentreffer Pech.
In der 38.Minute bekam Weißenstadt erneut einen Freistoß aus ähnlicher Position wie zuvor beim 1:0.
Nun nahm sich Sebastian Herold das Leder, und versenkte den Ball genauso im Netz. 2:0 !!
Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause.
Sofort nach Wiederanpfiff waren unsere Jungs sofort gewillt, die Entscheidung zu erziehlen.
Nach einem schönen Dribbling von Felix Lenk wurde er hart vor dem gegnerischem 16er gefoult - Freistoß!!!
Als die Lorenzreuther Abwehr noch damit beschäftigt war, ihre Mauer zu stellen, spielte Dürrbeck den Ball kurz und schnell zu Herold, der zum 3:0 verwandelte!!! 
Doch es wurde weiter spannend, denn 6 Minuten später, nach einem unnötigen Foul im Strafraum, erziehlte Lorenzreuth den 3:1 Anschlusstreffer.
In dieser Phase des Spiels wirkte Weißenstadt leicht verunsichert. 
Doch genau zur richtigen Zeit schoss S.Herold seine Farben zum 4:1 !!!! Welch eine Überraschung - erneut war es ein direkter Freistoß, diesmal aus kurzer Distanz, der ins Netz gehämmert wurde.
Das 4:2 für Lorenzreuth war dann nur noch Ergebniskorrektur.

FAZIT:
Eine Wahnsinnsleistung unsrer gesamten Truppe gegen einen starken Gegner. Dank der 4 Freistoßtore unsrer "BASTIS" können wir mit einem Sieg in Furthammer den Relegationsplatz aus eigener Kraft sichern.

Männer: GEILE SACHE !!!

_______________________________________

Spvgg Weißenstadt (2) : SG Ort/Oberweißenbach (2) 5:1

Tore für Weißenstadt: 
A.Hoffmann 1:0
Raitel 2:0
Gesell 3:1
Gesell 4:1
Raitel 5:1

Eine starke Leistung, von den Jugendspielern bis hin zu den AH-Aushelfern lässt den A-Klassenaufsteiger an Weißenstadt verzweifeln. Dank einer überragenden Durchschlagskraft in der Offensive, und einer tadellosen Verteidigung konnte unsre Zweite diesen schönen Heimsieg einfahren. 
Hervorzuheben seien Frank Hechtfischer, der in Boateng-Manier einen vermeindlichen Gegentreffer auf der Linie verhinderte, und Mike "the cat" Kohout. Wie ein gelernter Keeper hexte ein ums andere mal gute Gelegenheiten raus.

Männer, was für ein Spieltag. Eine überragende Leistung aller Akteure der beiden Spiele. Weiter so !!!

Auswärtspunkt in Hohenberg: 07.05.2017

FC Hohenberg-Schirnding - Spvgg Weißenstadt 2:2

Tore für Weißenstadt: 2x S.Dürrbeck

Unter keinem guten Stern stand die Auswärtspartie in Hohenberg für unsere Jungs. Trainer Gräf konnte krankheitsbedingt bereits nicht am Training teilnehmen, Kapitän Berthold konnte nach seiner Verletzung noch nicht ins Team zurückkehren.

So reiste man mit einem kleinen Kader und ohne Trainer an. 
Bereits 3 Minuten nach Anpfiff musste man den ersten Gegentreffer hinnehmen, als ein Ball durch die aufgerückte 4er-Kette gesteckt beim Stürmer landete, und dieser ins Tor einschob.
Weissenstadt hatte die erste halbe Stunde damit zu kämpfen, in die Partie zu finden. 
Als dies scheinbar besser gelang, und Weissenstadt mit klarer Feldüberlegenheit das Spiel in den Griff bekam, folgte der nächste Paukenschlag. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte ein Hohenberger Angreifer den Ball freistehend ins Tor köpfen.
So rannte man erneut einem 2:0 hinterher.

Kurz danach allerdings konnte ein Weissenstädter Angriff nur durch ein Foul an Felix Lenk im Strafraum beendet werden.
S.Dürrbeck schob souverän zum 2:1 Anschlusstreffer ein.

So ging es mit einem Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte waren es nur noch die Weissenstädter, die gegen eine wackerkämpfende Hohenbergabwehr anrannten.

Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis sich die Mühe lohnte.

Kurios der Ausgleichstreffer:
Nach Abstoß des Heimkeepers landete der Ball direkt bei Sebastian Dürrbeck, der den herannahenden Ball volley per Direktabnahme wieder Richtung Tor beförderte. Der Ball sprang einmal vor dem Heimkeeper auf, und landete im Tor.
---> "Tor des Monats" !!!

Nach dem Ausgleich konnten unsere Jungs leider nur noch wenige Angriffe zu Ende spielen, bzw. wurden die meisten davon zu hektisch abgeschlossen.
Hohenberg konnte immer wieder mit teilweise gefährlichen Kontervorstößen dagegenhalten.

So musste man sich nach 90 Minuten mit einem Auswärtspunkt zufrieden geben.
Erneut wurde eine tolle Moral bewiesen, und ein 2-Tore Rückstand konnte aufgeholt werden. 
Männer... stark!!!

Die zweite Mannschaft musste sich auswärts in Kleinschwarzenbach mit 4:0 geschlagen geben.

Auswärtssieg bei TSV Friedenfels 2: 23.04.2017

TSV Friedenfels 2 : Spvgg Weißenstadt 0:5

Torschützen:
17 u. 64.min Lenk (0:1 / 0:5)
25.min Raithel (0:2)
56.min Willeke (0:3)
60.min Dürrbeck (0:4)

Trotz der dünnen Personaldecke konnten unsere Jungs einen klaren Auswärtssieg in Friedenfels einfahren.
Das Rennen um Tabellenplatz 2 bleibt somit spannend.
In der kommenden Woche empfängt Weißenstadt die zweite Mannschaft des ASV Wunsiedel zum "Hexenfeuerspiel" am Sonntag um 15:00 Uhr.
Hier zählt nichts anderes als ein Heimsieg.

Das Spiel der zweiten Mannschaft wurde wegen Personalmangel von Gegner Helmbrechts abgesagt.

Auswärtsniederlage gegen VW Röslau 2: 17.04.2017

FC Vorwärts Röslau 2 : Spvgg Weißenstadt 3:2 (1:0)

Schiedsrichter: Hildner
Tore:
1:0 Kopp (ET)
2:0 Stäudel
2:1 Lenk
2:2 Herold
3:2 Stäudel

Starkes Comeback, starker Teamgeist, aber leider sollte es nicht sein.

Am kalten verregneten Ostermontag verlor unsere 1.Mannschaft gegen die Reserve aus Röslau in einem hart umkämpften Spiel mit 3:2.
Von Beginn zeigten sich die Röslauer spielbestimmend und hatten eine leichte Feldüberlegenheit in der gesamten ersten Halbzeit.
A.Stäudel war es, der seine Röslauer Farben in Führung hätte bringen müssen. Er konnte jedoch den Ball aus kürzester Distanz vor dem leeren Tor nicht ins Ziel bringen.
Wenig später gelang dies besser, als der Ball unglücklich nach einer Faustabwehr von Torwart Kopp im eigenen Tor landete.
Kurz vor der Halbzeitpause scheiterte S.Herold per Foulelfmeter am guten Torwart Kießling.
So ging es mit einem 1:0 Rückstand in die Pause.
Der zweite Durchgang begann für unsere Jungs mit einem weiteren Rückschlag, nachdem Stäudel diesmal sein Ziel traf und Röslau mit 2:0 in Führung ging.
Doch dies war nicht die Vorentscheidung.
Entschlossen und mit einer kämpferisch starken Leistung erarbeiteten sich unsere Jungs ab diesem Zeitpunkt mehr und mehr gute Chancen. Röslau war nur noch darauf bedacht, die 3 Punkte über die Zeit zu bringen.
Nach einem Abwehrfehler von Röslau konnte Felix Lenk auf 2:1 verkürzen.
Weißenstadt spielte weiter entschlossen nach vorne und rannte gegen behäbig wirkende Röslauer immer und immer wieder an.
In der 82. Spielminute erzielte Sebastian Herold nach einem gescheiterterten Klärungsversuch das vielumjubelte 2:2.
Mit diesem Endergebnis hätte wohl an diesem Tag jeder gut leben können.
Die Freude über den erkämpften Punkt war allerdings nur kurz, denn nach einem überhasstetetn schnellen Einwurf kam Röslau zu einem letzten Freistoß.
Wieder war es der ehemalige Weißenstädter Stäudel, der den Freistoß in den 16ner schlug.
Vorbei an Freund und Feind rutschte der Ball ins Tor.
Mit diesem späten Siegtor für Röslau hätte wohl niemand mehr gerechnet.
Röslau gewann glücklich mit 3:2 und rutscht somit in der Tabelle auf Platz 2.

Unsere Jungs können trotz der bitteren Niederlage im Derby stolz auf sich sein. Denn Moral und Einstellung aller Akteure stimmten. Jetzt heißt es Mund abwischen und weiter machen.
Gute Leistung Jungs ... Kopf hoch!

Die zweite Mannschaft gewann in Wüstenselbitz mit 4:2.
Die Tore für Weißenstadt erzielten: Olmes (2x), Willeke, Hoffmann A.
Weiter so !

Heimsieg gegen SG Marktredwitz: 09.04.2017

Spvgg Weißenstadt – SG Marktredwitz 3:2 (0:1)

Schiedsrichter: Heisinger (Trebgast) – leitete hervorragend
Tore:
24min 0:1 Lindner
46min 0:2 Wohlrab
74min 1:2 Herold S.
89min 2:2 Lenk
90min 3:2 Lenk

In einer am Ende hochdramatischen Partie gewinnt unsere Spvgg in einem kampfbetonten Spiel verdient mit 3:2.
Von Beginn an war die Heimelf die bessere Mannschaft, schaffte es jedoch nicht, aus ihren Gelegenheiten Kapital zu schlagen.
Mit der ersten Chance gelang dies dem Gästeteam per Kopfball.
So ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Kabine.
Mit einem Paukenschlag wurde die zweite Halbzeit eingeläutet.
Binnen 60 Sekunden nach Wiederanpfiff erhöhte Marktredwitz, und Weißenstadt war danach sichtlich angeschlagen.
Erst nach einem berechtigten Platzverweis für Root (SG) blühte die Spvgg wieder auf.
Allerdings wurden beste Chancen nicht genutzt.
In der 74. Spielminute konnte Sebastian Herold nach einem Handelfmeter unsere Farben zurück ins Spiel bringen.
Von nun an rannte die Heimelf nur noch gegen die wackelnde Rawetzer Abwehr an.
Nach einem gefährlichen Konter hätte die Entscheidung jedoch fallen können.
Im direkten Gegenzug netzte Felix Lenk nach schönem Zuspiel von Kosinsky zum vielumjubelnden Ausgleich.
Kaum eine Minute später schnappte sich Dürrbeck nach einem Abspielfehler den Ball und legte mustergültig quer. Wieder war es Lenk, der zum 3:2 einschob. 
Mit diesem Herzschlagfinale sichert sich unsere 1.Mannschaft den dritten Tabellenplatz, punktgleich mit Lorenzreuth.

Am Ostermontag gastiert die Spvgg bei der Röslauer Reserve.
Hier gilt es, den Positivtrent der letzten Spiele fortzuführen, und Auswärts zu Punkten.

Die 2.Mannschaft unterliegt mit 10 Mann nach einer kämpferisch starken Leistung mit 1:2 gegen den FC Waldstein 2.
Betreuer Kolb lobte vor allem den Zusammenhalt und die gute Einstellung seiner Akteure.
Eine weitere erfreuliche Nachricht ist die Rückkehr von Ralph Willeke zurück in unseren Reihen.
Herzlich Willkommen zurück !!!

 

Heimniederlage im Spitzenspiel gegen Kickers Selb / Remis in Nagel: 06.08./13.08.2016

Erster Heimsieg Saison 2016/2017 : 31.07.2016

 SpVgg Weißenstadt - SG/TuS Erkersreuth 2 / TV Selb-Plößberg 2 4:1 (2:1)

ZS: 80

SR: Miksche (Selbitz)

Tore:

1:0 9. min Lenk Felix

2:0 23. min Lenk Felix

2:1 45. min Scupin Michael

3:1 51. min Lenk Felix

4:1 90. min Lenk Felix

 

In einem sehr guten Kreisklassenspiel behielt die SpVgg verdient die Oberhand. Beide Mannschaften gingen von Beginn an ein hohes Tempo. Mit einem herrlichen Heber brachte Lenk seine Farben in Führung. Nachdem Jakob (TuS) eine Ecke direkt an die Latte schoss, scheiterte Dürrbeck (SpVgg) mit einem satten Schuss am Pfosten. Ulbricht hatte kurz darauf die riesen Cahnce zum Ausgleich. Besser machte es auf der Gegenseite Lenk zum 2:0. Scupin brachte mit dem Pausenpfiff seine Farben wieder heran. Nach der Pause war es erneut Lenk, der zur Entscheidung abschloss. Die SpVgg ließ keine weiteren Chancen zu, und Lenk krönte seine starke Leistung mit seinem vierte Treffer. Bei Weißenstadt verdienten sich die Herold-Brüder noch Bestnoten, während die Gäste keineswegs enttäuschten.m.s. 

 

Toller Start unseres Teams mit 6 Punkten aus zwei Spielen.

 

Weiter so!!!!

 

 

Auftaktsieg Saison 2016/2017 in Thiersheim: 23.07.2016

 

 

Unsere Mannschaft dreht " Thiersheimer Wasserspiele" in zweiter Halbzeit und gewinnt verdient nach einer tollen Leistung mit 3:1 gegen TSV Thiersheim 2 nach einem 0:1 Rückstand in der ersten Halbzeit.

 

Torschützen:

Sebastian Herold 2x (1x Elfmeter)

Uwe Berthold

 

Weiter so Männer !!!!

 

Die Top 11 Herrenteams Kreisklasse Süd Saison 2015/2016

 

Drei Spieler unseres aktuellen Kaders stehen in der Top 11 Saison 2015/16

 

 

Unsere Spieler Felix Lenk und Sebastian Herold, sowie unser Rückkehrer/Neuzugang im Tor, Florian Dürrbeck stehen in der Top 11.

 

Tolle Leistung und weiter so auch in der neuen Saison!!!

 

Glückwunsch auch von Seiten der Vorstandschaft an die 3

28.03.2016: 1:2 Auswärtsniederlage TSV Thiersheim

03.04.2016: 2:3 Heimniederlage gegen BSC Furthammer

09.04.2016: 6:0 Heimsieg gegen VW Röslau II

Rückrundenstart 1 Mannschaft Heimspiel 20.03.16

Rückrundenstart unserer 1 Mannschaft mit einem Heimsieg gegen das Reserve-Team vom ASV Wunsiedel.

 

Durchwachsene Leistung der beiden Teams bei "eiskaltem" Frühlingsanfang vor spärlicher Zuschauerkulisse.

 

Am Ende mit einem doch verdientem 2:0 für unser Team und wichtige 3 Punkte für einen sicheren Mittelfeldplatz mit nun 25 Punkten vor dem schweren Auswärtsspiel gegen den TSV Thiersheim.

 

Torschützen:

5 min: Sebastian Herold (11er)

85 min: Felix Lenk (nach guter Vorarbeit Sebastian Herold)